Weckeraktion

Für eine aufgeweckte Veranstaltung

Zeit für ...:

Setzt die Weckeraktion bei einer Veranstaltung ein, auf der es darum geht, eine Einladung auszusprechen oder Handlungsbedarf zu kommunizieren („Zeit, jetzt zu handeln“, „Zeit für ...“.) Die Wecker klingeln in diesem verabredeten Moment alle gleichzeitig und die Aktion bleibt in Erinnerung.

WIE ES GEHT:

Vorab muss die Aktion „Weckzeit“ gut kommuniziert werden. Per E-Mail-Benachrichtigung, SMS oder telefonisch werden die Kolleginnen und Kollegen aufgefordert, Wecker oder Handys so einzustellen, dass sie zu einer verabredeten Zeit klingeln. Auf der Betriebsversammlung beispielsweise klingeln dann alle gleichzeitig. Der Bericht des Betriebsrats wird damit unterbrochen, und die Befragungsergebnisse können kundgetan werden. Die Aktion sorgt für eine lockere Stimmung und öffnet damit die Beteiligungsbereitschaft an der Versammlung.

WAS IHR BRAUCHT:

Wecker, Handywecker der Beschäftigten

VORBEREITUNGSZEIT:

ca. 30 Minuten

GEEIGNET FÜR:

alle Betriebe