Mitgliedergewinnung hat viele Gesichter

Der Blick auf drei Jahre bezirkliche Erschließung

Angestelltenforum Hannover

Eine Plattform fürs Miteinanderlernen – das Angestelltenforumin Hannover

Das Angestelltenforum in Hannover hat den Anspruch, die IG Metall für Beschäftigte in den Büros erlebbar zu machen. »Durch viele engagierte Kolleginnen und Kollegen hat es sich in den letzten zweieinhalb Jahren zu einem Ort des lebendigen Austauschs entwickelt«, so Erschließungssekretärin Susanne Heyn. Eine Onlinebefragung gab Aufschluss darüber, welche Themen die Kolleginnen und Kollegen in Angestelltenbereichen beschäftigen oder ihnen Probleme bereiten. Wie gehe ich mit Arbeitsverdichtung und Zeitdruck um? Wie lässt sich das Arbeiten im Großraumbüro verbessern? Welche Möglichkeiten gibt es bei Einarbeitung und Weiterbildung? Diese und weitere anlassbezogene Themen werden sowohl in Arbeitsgruppen mithilfe der eigenen betrieblichen Erfahrungen lösungsorientiert bearbeitet als auch mit externen Referentinnen und Referenten analysiert. Von den teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen erhalten wir viel Zuspruch. In offenen und mitunter kontrovers geführten Debatten nehmen sie viel für die eigene Arbeit mit. Hier wird die IG Metall zur »Mitmachgewerkschaft«.

Das BEP als fester Bestandteil guter Geschäftsstellenarbeit

Seit 2016 wurden durch das bezirkliche Erschließungsprojekt (BEP) in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt über 4000 neue Mitglieder gewonnen. Mit viel Engagement haben wir Kolleginnen und Kollegen in Projektbetrieben in elf Geschäftsstellen beim Aufbau von Strukturen unterstützt, Betriebsräte und Vertrauensleute gewählt und Aktivenkreise aufgebaut, Tarifbewegungen ausgelöst und erste Erfolge erzielt. Dabei lautet unsere Maxime: Erschließungsprojekte müssen zur Geschäftsstelle, zu den Betrieben und zur Region passen. Nur dann kann die Stärke des BEP in unserem Bezirk, seine enge Verschränkung mit der Regelarbeit vor Ort, voll genutzt werden.