MIT TARIFFRÜHSTÜCK MOBILISIERT

Aktive bei Bosch machen es vor

VORBEREITUNG

Bei Butterbrezel und Kaffee mit den Beschäftigten bei Bosch-Feuerbach direkt nach dem erfolgreichen Tarifabschluss ins Gespräch kommen: Die Aktiven erklärten in den kurzen Frühstückpausen das Ergebnis und beantworten die wichtigsten Fragen. Schon als Mobilisierung zur Tarifrunde nutzten sie die Aktionsform und stießen dabei auch viel Zuspruch durch die Belegschaft. Das gemeinsame kurze Frühstück setzt sich in den kommenden Wochen fort, denn die aktiven Metallerinnen und Metaller mobilisieren für die anstehende Betriebsratswahl.

Die Kolleginnen und Kollegen im Betrieb wurden dafür von GEP-Sekretärinnen und GEP-Sekretären der Geschäftsstelle Stuttgart vorbereitet und unterstützt, um viele Vesper an einem Tag und in der Woche durchzuführen.

Dieser kurze Austausch wurde auch als Wertschätzung empfunden, denn wir waren
als IG Metall präsent und lieferten schnelle Infos aus erster Hand. Wir erklären den Beschäftigten vor, während und auch nach der Tarifrunde, warum eine starke IG Metall im Betrieb wichtig ist, und sprechen
sie nach dem Treffen direkt an.

Wir haben damit so viele Menschen wie noch nie für unseren Warnstreik mobilisieren können. Viele Kolleginnen und Kollegen aus den Bürobereichen nahmen erstmals teil. Sie waren positiv überrascht, wie gut sich das anfühlt, Teil der Gemeinschaft zu sein. Nach dem Motto 'Gemeinsam sind wir stark'. Wir sind jetzt sichtbarer im Betrieb, im engeren Austausch mit den Leuten und fragen in den Kleingruppen nach, welche Themen ihnen wichtig sind.