Viel Zeit für persönliche Kontakte

Erfolg mit betrieblichen Themen und moderner Kommunikation

+ + + Vestas Husum + + + deutschlandweit + + + Unorganisierte Beschäftigte in Windbranche + + +

Das Ziel

Monteure organisieren, Vertrauensleutestrukturen aufbauen und mehr IG Metall-Mitglieder in den Betriebsrat bringen.

Das Ergebnis: von 11 auf 310

Die Mitglieder im Betrieb sind von elf auf 310 gestiegen, bei steigender Tendenz. Außerdem ist ein aktiver Vertrauenskörper aus 22 Personen entstanden. Heute sind 8 von 15 Betriebsräten in der IG Metall. Nächstes Ziel: Tarifvertrag.

Die Vorbereitung: Kommunikationsmittel nutzen

Eine Herausforderung war die Organisierung der Belegschaft, weil drei Viertel der Belegschaft bei Vestas, die Service-Monteure, bundesweit verstreut sind. Daher ist es wichtig, viel Zeit fur den persönlichen Austausch einzuplanen und auf moderne Kommunikationsmittel zusetzen.

Die Umsetzung: viele direkte Kontakte

  • Persönlichen Kontakt halten: vor Ort, per Telefon und E-Mail
  • Themen aus dem Arbeitsalltag kennen und Anliegen ernst nehmen
  • Beteiligung organisieren: uber die Wichtigkeit mehrerer Themen mithilfe einer Postkartenaktion abstimmen. Dadurch ist dieIG Metall sichtbar.
  • Starke Akteure identifizieren: Heute sind Monteure im Betriebsrat, einer ist freigestellt, und der Betriebsrat ist vor Ort.
  • Eigene Plakate/Postkarten fur Mobilisierungsaktionen sowie Blog und Videos
  • Azubis und Neueinstellungen durch BR begrußen
  • Regelmäßige Standortbesuche

Tipps von Florian

"Auf die Bedürfnisse der Leute schauen: Individuelle Infos haben höhere Treffsicherheit. Die Leute einbinden, dann wird Gewerkschaftsarbeit für sie erlebbar und sie treten ein."

Ich finde es gut, weil...

… die Leute durch das Eingehen auf ihre Themen schnell gemerkt haben, dass die IG Metall etwas für sie erreichen will – ohne ihnen etwas überzustülpen. Es kam auch gut an, dass wir mit ihnen geredet und zugehört haben.

Ralf Nissen