DAS RUNDE INS ECKIGE

Sommeraktion zum Teamverstärken

+++ Bosch Stuttgart +++ Neue Mitglieder ansprechen +++ Stuttgart +++

DAS ZIEL:

Anlässe wie die EM oder WM nutzen, um das Team zu verstärken.

DAS ERGEBNIS: Das Runde muss ins Eckige

Die Fußballeuropameisterschaft 2016 nahmen die Vertrauensleute bei Bosch zum Anlass, Beschäftigte aktiv auf eine IG Metall-Mitgliedschaft anzusprechen. Als kleinen Anreiz erhielten die Neumitglieder passend zum Motto Fußbälle. Viele konnten so für die IG Metall begeistert werden. Aufgrund des Erfolgs wird die Aktion zur WM 2018 wiederaufgelegt.

VORBEREITUNG: Eine Teamleistung

Ein passendes Plakat wurde zentral entwickelt, die Aktion über die Vertrauensleute in den Bereichen durch prominente Aushänge (Werkstor, zentraler Einlass, Schwarze Bretter) überall im Betrieb bekannt gemacht.

DIE UMSETZUNG: Auf mehreren Kanälen

  • Dadurch, dass die Aktion bekannt war, konnten die Aktiven direkt auf die Kolleginnen und Kollegen zugehen.
  • Der Fußball wurde den neuen Mitgliedern persönlich von ihren Vertrauensleuten aus den einzelnen Bereichen übergeben.
  • Die Kosten für die Fußbälle wurden über die Werbeaktion der IG Metall getragen. Aktive, deren Betriebe nicht in Gremienwerbung sind, könnten ihre 15-Euro-Wertschätzungsprämie für solche Aktionen umwandeln lassen. Das bedeutet, dass die 15-Euro-Wertschätzungsprämie für jedes Neumitglied dem Gremium gesammelt für Aktionen vor Ort zur Verfügung steht.
  • Zur WM 2018 wollen die Aktiven das Format fortsetzen und zusammen weiterentwickeln. Dazu sollen verschiedene Medienkanäle (WhatsApp-Gruppe zur Tarifkommunikation / Facebook-Seite) genutzt werden.

TIPPS VON MUSTAFA

„Wir haben uns damals überlegt, was wir zur EM machen können. Fußball ist ein guter Anlass, um über die IG Metall zu sprechen. Der Ball war ein Anstoß bei vielen, die letzten Zentimeter zur Mitgliedschaft zu gehen. Wir Aktiven fanden es eine schöne Geste, die Bälle den neuen Mitgliedern persönlich zu überreichen.“

… das Format bei den Menschen gut ankam. Die Rückmeldung war bei allen positiv – das IG Metall- Team ist verstärkt worden und unsere Vertrauensleute im Betrieb beteiligen sich mit eigenen Ideen, wie wir die Werbeaktion in diesem Jahr umsetzen.