Ausgebildete fit machen für die Zeit danach

Auslerner-Runden organisieren

+ + + Dura Automotive Body & Glass Systems + + + Plettenberg/Märkischer Kreis + + + Auslerner +++

Das Ziel

Ausgebildete über den Start ins Berufsleben und über Möglichkeiten der Weiterbildung informieren. Die IG Metall als kompetenter Wegbegleiter.

DAS ERGEBNIS: ERFOLGREICH BINDEN

Im Märkischen Kreis (Nordrhein-Westfalen) bleiben von den 160 bis 180 Ausgebildeten pro Jahr fast alle in der IG Metall, sagt Jugendsekretär Adem Bulut; es sei „alles im grünen Bereich“. Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Automobilzulieferfirma Dura in Plettenberg, Rebecca Loose, schließt sich dieser Aussage an. Loose veranstaltet seit Jahren die Auslernerrunden bei Dura. In dem Großbetrieb (1300 Beschäftigte) beenden jährlich 15 junge Leute ihre Ausbildung.

DIE VORBEREITUNG: ARBEITSHILFEN LESEN

Wer A sagt, sollte auch B sagen: Azubis bei Ausbildungsbeginn zu begrüßen – das ist in vielen Betrieben üblich. Sie drei, vier Jahre später, nach bestandener Prüfung, zu verabschieden, sollte üblich werden. Zumal die Ausgebildeten in der Phase des Übergangs in Beruf oder Weiterbildung mehr Fragen haben als zu Beginn der Ausbildung.Der Betriebsrat, die Jugend- und Auszubildenden-Vertretung (JAV), die Vertrauensleute und die IG Metall vor Ort laden die Azubis rechtzeitig vor Ausbildungsende zu Auslerner-Runden in kleinen Gruppen ein. Die Termine liegen in der Arbeitszeit, bieten genügend Zeit für Fragen, Gespräche und Diskussionen und sollten mit der Ausbildungsleitung abgesprochen sein.

Die Arbeitshilfe der IG Metall Jugend unterstützt bei der Leitung der Runde – siehe PRAXIS-TIPP. Sie kann für jeden Betrieb angepasst werden.

DIE UMSETZUNG: NICHTS VORAUSSETZEN

Nicht alle Ausgebildeten kennen ihre tarifvertraglichen Ansprüche, zum Beispiel in Sachen Übernahme. Das müssen sie erfahren, und auch, wie sie diesen Anspruch einlösen können. Wir erläutern, welche Wochenarbeitszeit sie erwartet, ob es Zeitkonten gibt, Gleitzeit oder Schichtpläne, wie hoch ihr Entgelt ist, welche Zulagen und Zuschläge es gibt und vieles mehr. Nicht vergessen: die Leistungen der IG Metall vorstellen.

ES GEHT AUCH ANDERS

Nicht in allen Betrieben können Auslernerrunden organisiert werden. Aber jede Verwaltungsstelle kann die Auszubildenden zum Ausbildungsende anschreiben, ihnen zur bestandenen Prüfung gratulieren und konkrete Angebote machen. Bestehende Vorlagen können unkompliziert für diese Anschreiben genutzt werden.

Gerne beraten wir bei der Konzeption und Umsetzung:
mitglieder@igmetall.de

PRAXISTIPP

Mehr Infos, Anregungen und Vorlagen (Anschreiben vor der Prüfung, Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, Tipps für danach und Arbeitshilfen für Auslernerrunden) gibt es im Intranet (Rubrik Mitgliederarbeit > Jugend) und Extranet (Rubrik Jugend).