Kommunikationstraining

Richtig Lust, Kollegen anzusprechen

+ + + Bosch + + + Reutlingen/Baden-Württemberg + + + Zielgruppe: Vertrauensleute + + +

Das Ziel

Vertrauensleute für die Ansprache nicht organisierter Kolleginnen und Kollegen fit machen – rhetorisch und argumentativ.

DAS ERGEBNIS: 36 VERTRAUENSLEUTE TRAINIERT

Von 230 Vertrauensleuten haben 36 an den beiden Workshops teilgenommen. Die Workshops fanden Mitte Juli an zwei aufeinanderfolgenden Wochen donnerstags und freitags statt. Die Folge: Im August gab es 92 Neuaufnahmen bei der Mitgliederwerbung von befristet Beschäftigten und im September 65 Neuaufnahmen bei der Azubiwerbung. In den sieben Monaten davor betrug die Zahl der Neuaufnahmen im Schnitt 32.

DIE VORBEREITUNG: LEISTUNGEN KENNENLERNEN

Die Leistungen der IG Metall müssen bekannt sein, damit ich Menschen mit dem passenden Argument für die IG Metall gewinnen kann. Deshalb wurden in den Workshops die Satzungsleistungen der IG Metall vorgestellt. Insgesamt füllen die Leistungen der IG Metall eine ganze DIN-A4-Seite. Information, Beratung, Streikunterstützung und Freizeit-Unfallversicherung haben alle schnell im Sinn. Aber allein im Arbeitsrecht werden 33 häufige Unterstützungsfälle aufgeführt – von A wie Abfindung bis Z wie Zwischenzeugnis. Im Sozialrecht geht es vor allem ums Arbeitslosengeld I und II (Hartz IV). Und mit den Streitfällen aus dem Rentenrecht sind die Leistungen des Rechtsschutzes noch nicht erschöpft.

Außerdem hilft die IG Metall in weiteren Streitfällen, zum Beispiel mit der Kranken- oder Unfallversicherung. Auch die sechs Beitragsarten passen sich an die Lebens- und Arbeitssituation der Mitglieder an. Um mit diesem Angebot passgenau zu überzeugen, muss ich es kennen.

DIE UMSETZUNG: GRÖSSERE SICHERHEIT

Vertrauensleute müssen nicht nur sicher argumentieren, sondern auch sicher auftreten können. Theorie muss in die Praxis umgesetzt werden, dazu eignen sich Rollenspiele zwischen Werber und nichtorganisierten Kolleginnen und Kollegen.

Tipps

  • Übersichtsblätter zu den Themen Beitragshöhe, Rechtsschutzleistungen und „Leistungen im Überblick“ erarbeiten.
  • Die Leistungen der IG Metall in der handlich Übersicht: der Spicker.